FUL erfreut über Ausstellungseröffnung

Die Fraktion FUL zeigt sich erfreut über den Start der Ausstellung „Von Liebe und Zorn – Jung sein in der Diktatur“ im Lübecker Rathaus. Mit vielen Gästen wurde die Wanderausstellung, die noch bis zum 8. April 2012 zu sehen ist, am Montagabend eröffnet.  

 

Klaus Voigt, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und kulturpolitischer Sprecher der FUL, erklärt hierzu: 

 

„Ich möchte mich persönlich bei Frau Kultursenatorin Annette Borns, Herrn Uwe Kulisch, dem Kurator der Ausstellung und Frau Annette Wiese-Krukowska, der Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung bedanken, die mit sehr persönlichen Redebeiträgen durch den Abend führten.

 

Wir freuen uns, dass sich bereits vierzehn Schulklassen für das Rahmenprogramm der Ausstellung angemeldet haben und empfehlen allen Lehrern, ihren Schülern die beeindruckenden Zeitdokumente und persönlichen Berichte zu zeigen. Die Ausstellung verdeutlicht anhand persönlicher Schicksale sehr nachvollziehbar, die Zwänge unter denen man in der DDR-Diktatur aufwuchs und benennt auch die systematische staatliche Kontrolle und Einflussnahme auf die Jugend und ihre Kultur im Osten Deutschlands.

 

Wir hoffen, dass die Ausstellung in Lübeck ähnlich viele Besucher anziehen wird, wie bereits in vielen anderen Städten. Bis zum 8. April 2012 kann sie von 9 bis 18 Uhr im Rathaus besichtigt werden. Die Ausstellung erzählt eine Geschichte, die immer wieder erzählt werden muss. Wir bedanken uns noch einmal bei den anderen Fraktionen der Bürgerschaft, die unsere Idee die Ausstellung auch in Lübeck zu zeigen, unterstützt haben.“

 

PRESSEERKLÄRUNG 17/2012 vom 20. März 2012




Wir wünschen uns für Lübeck:

erup
die Wegbeleuchtung auf dem Kalvarienberg in Travemünde wieder herstellen
Sonntag, 26. Mai 2013
Jason
Erhalt der Lübecker Wertanlagen, wie Grundstücke, Gebäude u.A. Eine kurzfristige Finanzspritze ist keine Lösung sondern nur ein Tropfen auf einen heiß...
Sonntag, 26. Mai 2013
sachsa
Demokratie umsetzen Bürger in Politik mit einbezeihen durch veranstaltungen.
Mittwoch, 22. Mai 2013
Niklas
Direkte Demokratie, Volkbefragung bei wichtigen entscheidungen.

Extremisten gleichbehandeln, auch Linksextreme Strukturen die sich Etabliert haben ...
Mittwoch, 22. Mai 2013
Luca Leon Markmann
Ich wünsche mir, dass nicht solch unsinnige Parteien mit unwählbarem Parteiprogramm (Flughafenausbau; Sonntagseinkauf etc.) zur Wahl in Lübeck antrete...
Mittwoch, 15. Mai 2013
Sabine Schrader
Der Schulgarten muss unbedingt erhalten bleiben. Gerade für ältere Mitbürger erfüllt er als Treffpunkt zur Kontaktaufnahme eine wichtige soziale Funkt...
Mittwoch, 08. Mai 2013
Axel
Erhalt der Location Strandsalon in irgeneiner Form als Öffentlicher Raum.
Mittwoch, 01. Mai 2013
Uwe Schorenski
Eine konstante und vertrauenswürdige Bürgerschaft mit klaren Verhältnissen!
Montag, 29. April 2013
Ole Jensen
Es wäre wünschenswert, sich um die bestehende Armut, gerade unter denÄlteren Mitbewohner hier im Stadteil zu kümmern! Und ein Statement seitens der FU...
Dienstag, 09. April 2013
h.d.
Kosten für Fraktionsgeschäftsstellen mindestens halbieren.
Sonntag, 07. April 2013
>