FUL informierte auf Wochenmarkt

Die Freien Unabhängigen Lübecker (FUL) hielten am Sonnabend einen Infostand am Wochenmarkt in der Straße Am Brink ab. Viele Besucher beteiligten sich an der FUL-Umfrage "Was wünsche ich mir für Lübeck?". Besonders verärgert zeigten sich die Befragten über die vielen Baustellen in der Lübecker City und die nicht abgehängten Plakate zur Bürgermeisterwahl in St. Jürgen.

 

Unter schwierigen Wetterbedingungen befragten der Vorsitzende der FUL, Andreas Truskawa, und der Vorsitzende der Bürgerschaftsfraktion, Jens-Olaf Teschke, die Wochenmarktbesucher in St. Jürgen. Viele Lübecker suchten das direkte Gespräch mit den FUL-ern und informierten sich über die neue Wählergemeinschaft. Im Rahmen der Umfrage "Was wünsche ich mir für Lübeck?" nahmen die Politiker aktuelle Wünsche für die Kommune und drängende Probleme auf. Die FUL stellte fest, dass die vielen Baustellen in der City und die verspätet oder noch gar nicht abgehängten Wahlplakate nach der Bürgermeisterwahl viele Einwohner in St. Jürgen verärgern. Auch die drohende Schließung des Frauenhauses der AWO, die Parkplatzsituation in und um die City, die Verschuldung Lübecks und die Zukunft des Flughafens waren Themen der Debatten am Infostand. Zwischenergebnisse ihrer Umfrage hat die FUL auf ihrer Webseite www.die-ful.de veröffentlicht.

 

PRESSEERKLÄRUNG Nr. 39/2011 vom 3. Dezember 2011

 




Wir wünschen uns für Lübeck:

erup
die Wegbeleuchtung auf dem Kalvarienberg in Travemünde wieder herstellen
Sonntag, 26. Mai 2013
Jason
Erhalt der Lübecker Wertanlagen, wie Grundstücke, Gebäude u.A. Eine kurzfristige Finanzspritze ist keine Lösung sondern nur ein Tropfen auf einen heiß...
Sonntag, 26. Mai 2013
sachsa
Demokratie umsetzen Bürger in Politik mit einbezeihen durch veranstaltungen.
Mittwoch, 22. Mai 2013
Niklas
Direkte Demokratie, Volkbefragung bei wichtigen entscheidungen.

Extremisten gleichbehandeln, auch Linksextreme Strukturen die sich Etabliert haben ...
Mittwoch, 22. Mai 2013
Luca Leon Markmann
Ich wünsche mir, dass nicht solch unsinnige Parteien mit unwählbarem Parteiprogramm (Flughafenausbau; Sonntagseinkauf etc.) zur Wahl in Lübeck antrete...
Mittwoch, 15. Mai 2013
Sabine Schrader
Der Schulgarten muss unbedingt erhalten bleiben. Gerade für ältere Mitbürger erfüllt er als Treffpunkt zur Kontaktaufnahme eine wichtige soziale Funkt...
Mittwoch, 08. Mai 2013
Axel
Erhalt der Location Strandsalon in irgeneiner Form als Öffentlicher Raum.
Mittwoch, 01. Mai 2013
Uwe Schorenski
Eine konstante und vertrauenswürdige Bürgerschaft mit klaren Verhältnissen!
Montag, 29. April 2013
Ole Jensen
Es wäre wünschenswert, sich um die bestehende Armut, gerade unter denÄlteren Mitbewohner hier im Stadteil zu kümmern! Und ein Statement seitens der FU...
Dienstag, 09. April 2013
h.d.
Kosten für Fraktionsgeschäftsstellen mindestens halbieren.
Sonntag, 07. April 2013
>