FUL traf Deutsch-Arabischen Kulturverein

Der Wahlkreiskandidat der FUL in St. Lorenz Süd, Georg (Jonny) Kuschke, traf sich am vergangenen Freitag mit Vertretern des Arabisch-Deutschen Kultur und Völkerverständigungsvereins und besichtigte die Assalam Moschee in der Dornestraße, in der wöchentlich über 300 Lübecker Moslems ihr Freitagsgebet abhalten.

 

Jonny Kuschke, Wahlkreiskandidat der FUL in St. Lorenz, erklärt hierzu:

„Wir haben sehr konstruktive Gespräche geführt und uns über die wichtige Arbeit des Kulturvereins im Stadtteil informiert. Es gibt immer noch viele Vorurteile gegenüber dem Islam und den Lübecker Moslems. Hier in der Dornestraße wird seit mehreren Jahrzehnten wichtige Integrationsarbeit geleistet. Der Kulturverein ist stets bereit, Interessierte zu empfangen und offene Gespräche zu führen.

Wir wollen die Arbeit des Vereins auch in der Bürgerschaft unterstützen und begrüßen die Möglichkeit, sich über den Islam informieren zu können. Wir meinen, Vorurteile lassen sich nur durch Information und Gedankenaustausch abbauen und werden weiterhin dafür streiten, dass alle Lübeckerinnen und Lübecker, egal welcher Herkunft oder Religion, im respektvollen Meinungsaustausch bleiben.

Im Zuge des Kommunalwahlkampfes werden wir weitere Vereine besuchen und zu uns einladen und hoffen so, einen kleinen Anteil zum besseren Verständnis untereinander beizutragen.“

PRESSEERKLÄRUNG 4/2013 vom 7. Januar 2013




Wir wünschen uns für Lübeck:

erup
die Wegbeleuchtung auf dem Kalvarienberg in Travemünde wieder herstellen
Sonntag, 26. Mai 2013
Jason
Erhalt der Lübecker Wertanlagen, wie Grundstücke, Gebäude u.A. Eine kurzfristige Finanzspritze ist keine Lösung sondern nur ein Tropfen auf einen heiß...
Sonntag, 26. Mai 2013
sachsa
Demokratie umsetzen Bürger in Politik mit einbezeihen durch veranstaltungen.
Mittwoch, 22. Mai 2013
Niklas
Direkte Demokratie, Volkbefragung bei wichtigen entscheidungen.

Extremisten gleichbehandeln, auch Linksextreme Strukturen die sich Etabliert haben ...
Mittwoch, 22. Mai 2013
Luca Leon Markmann
Ich wünsche mir, dass nicht solch unsinnige Parteien mit unwählbarem Parteiprogramm (Flughafenausbau; Sonntagseinkauf etc.) zur Wahl in Lübeck antrete...
Mittwoch, 15. Mai 2013
Sabine Schrader
Der Schulgarten muss unbedingt erhalten bleiben. Gerade für ältere Mitbürger erfüllt er als Treffpunkt zur Kontaktaufnahme eine wichtige soziale Funkt...
Mittwoch, 08. Mai 2013
Axel
Erhalt der Location Strandsalon in irgeneiner Form als Öffentlicher Raum.
Mittwoch, 01. Mai 2013
Uwe Schorenski
Eine konstante und vertrauenswürdige Bürgerschaft mit klaren Verhältnissen!
Montag, 29. April 2013
Ole Jensen
Es wäre wünschenswert, sich um die bestehende Armut, gerade unter denÄlteren Mitbewohner hier im Stadteil zu kümmern! Und ein Statement seitens der FU...
Dienstag, 09. April 2013
h.d.
Kosten für Fraktionsgeschäftsstellen mindestens halbieren.
Sonntag, 07. April 2013
>