FUL begrüßt Schlüsselübergabe an neuen Flughafeninvestor

Jens-Olaf Teschke, Fraktionsvorsitzender der FUL, begrüßt die heutige Schlüsselübergabe an den neuen Eigentümer des Lübecker Flughafens, Prof. Amar, und erinnert an den schwierigen Weg zu dieser Entwicklung.

 

Jens-Olaf Teschke, Fraktionsvorsitzender der FUL, erklärt hierzu:

 

 "Heute fand im feierlichen Rahmen des Neujahrsempfangs die Schlüsselübergabe an Prof. Amar statt- ein guter Tag für den Lübecker Flughafen, für Lübeck als Wirtschaftsstandort und der Nachbargemeinden.

 

Ein jahrelanger Kampf für den Erhalt des Flughafens wurde somit heute erfolgreich beendet und ein Investor gefunden, der in seiner besonderen und liebenswerten Art die richtige Entscheidung für den Flughafen darstellt.

 

Bei all den positiven Ereignissen der letzten Zeit, dass Politiker vom Saulus zum Paulus avancierten, dem positiven Interessenbekundungsverfahren, den vielen Angeboten möglicher Investoren, wäre all dies ohne den Bürgerentscheid nie möglich gewesen.

 

Eine beachtliche Anzahl von Lübeckerinnen und Lübeckern gaben damals durch ihr Votum uns Befürwortern und den vielen Flughafenmitarbeitern die Hoffnung auf ein positives Ende, welches heute nun endgültig besiegelt wurde.

 

Trotz all dieser freudigen Momente sollte man nicht vergessen, dass Menschen in vorderster Front sich Anfeindungen von Flughafengegnern gefallen lassen mussten und dennoch nie aufgaben. So sollte heute ganz sicher auch der damalige Fraktionsvorsitzende der FDP Thomas Schalies positiv erwähnt werden, denn auch ohne sein Zutun wäre vieles nicht möglich gewesen. Ich habe die Zusammenarbeit für den Flughafen Lübeck mit ihm immer als sehr positiv und konstruktiv empfunden.

 

Ich würde mich freuen, wenn bei der zukünftigen, positiven Entwicklung des Flughafens genau diese Menschen nicht gänzlich vergessen werden und man sich ab und an rückbesinnt an den bisher einzig positiv gestalteten Bürgerentscheid unserer Stadt und die damit verbundenen Mühen.

 

Wir wünschen dem Flughafen, Herrn Prof. Amar, Herrn Prof. Friedel und den Mitarbeitern ein erfolgreiches und glückliches 2013." 

 

PRESSEERKLÄRUNG 3/2013 vom 2. Januar 2013




Wir wünschen uns für Lübeck:

erup
die Wegbeleuchtung auf dem Kalvarienberg in Travemünde wieder herstellen
Sonntag, 26. Mai 2013
Jason
Erhalt der Lübecker Wertanlagen, wie Grundstücke, Gebäude u.A. Eine kurzfristige Finanzspritze ist keine Lösung sondern nur ein Tropfen auf einen heiß...
Sonntag, 26. Mai 2013
sachsa
Demokratie umsetzen Bürger in Politik mit einbezeihen durch veranstaltungen.
Mittwoch, 22. Mai 2013
Niklas
Direkte Demokratie, Volkbefragung bei wichtigen entscheidungen.

Extremisten gleichbehandeln, auch Linksextreme Strukturen die sich Etabliert haben ...
Mittwoch, 22. Mai 2013
Luca Leon Markmann
Ich wünsche mir, dass nicht solch unsinnige Parteien mit unwählbarem Parteiprogramm (Flughafenausbau; Sonntagseinkauf etc.) zur Wahl in Lübeck antrete...
Mittwoch, 15. Mai 2013
Sabine Schrader
Der Schulgarten muss unbedingt erhalten bleiben. Gerade für ältere Mitbürger erfüllt er als Treffpunkt zur Kontaktaufnahme eine wichtige soziale Funkt...
Mittwoch, 08. Mai 2013
Axel
Erhalt der Location Strandsalon in irgeneiner Form als Öffentlicher Raum.
Mittwoch, 01. Mai 2013
Uwe Schorenski
Eine konstante und vertrauenswürdige Bürgerschaft mit klaren Verhältnissen!
Montag, 29. April 2013
Ole Jensen
Es wäre wünschenswert, sich um die bestehende Armut, gerade unter denÄlteren Mitbewohner hier im Stadteil zu kümmern! Und ein Statement seitens der FU...
Dienstag, 09. April 2013
h.d.
Kosten für Fraktionsgeschäftsstellen mindestens halbieren.
Sonntag, 07. April 2013
>