Bustarif ist ungerecht

Die Fraktion FUL kritisiert die Tarife der Lübecker Stadtbusse. Für eine Kurzstrecke, also eine Fahrt bis zu vier Stationen, müssen ab 9 Uhr nur 1,70 Euro bezahlt werden. Vor 9 Uhr muss voll gezahlt werden, also 2,30 Euro. Klaus Voigt von der FUL findet das ungerecht und stellt eine Anfrage hierzu an die kommende Bürgerschaftssitzung.  

 

Klaus Voigt, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FUL, erklärt hierzu:

 

"An unseren Infoständen wurden wir immer wieder mit dem Thema ÖPNV und Bustarife konfrontiert. Viele Lübeckerinnen und Lübecker sind vom Stadtverkehr abhängig und machen sich große Sorgen über die Preisentwicklung. Besonders kritisiert wurde ein Detail, das auch der Fraktion FUL schwer einsehbar erscheint. Der günstigere Kurzstreckentarif für Fahrten bis zu vier Stationen wird erst ab 9 Uhr angeboten. Bis dahin muss man sogar für eine Fahrt von einer Station den vollen Preis von 2,30 Euro bezahlen. Ab 9 Uhr ist man schon für 1,70 Euro dabei.

Es ist augenscheinlich, dass hier vor allem Berufstätigen, die in der Regel vor 9 Uhr zur Arbeit fahren, und Schülern der Kurzstreckentarif vorenthalten werden soll. Dies finden wir nicht gerechtfertigt und sozialpolitisch falsch, schließlich sind diese beiden Gruppen die Hauptnutzer des ÖPNV und die, die nicht auf andere Verkehrsmittel ausweichen können.

Wir werden uns für eine Änderung der Kurzstrecken-Regelung einsetzen und beantragen im Wege einer Anfrage an die kommende Bürgerschaftssitzung einen Bericht über die finanziellen Auswirkungen des neu eingeführten Schleswig-Holstein-Tarifes beim Lübecker Busverkehr."

 

PRESSEERKLÄRUNG 26/2012 vom 02. Mai 2012




Wir wünschen uns für Lübeck:

erup
die Wegbeleuchtung auf dem Kalvarienberg in Travemünde wieder herstellen
Sonntag, 26. Mai 2013
Jason
Erhalt der Lübecker Wertanlagen, wie Grundstücke, Gebäude u.A. Eine kurzfristige Finanzspritze ist keine Lösung sondern nur ein Tropfen auf einen heiß...
Sonntag, 26. Mai 2013
sachsa
Demokratie umsetzen Bürger in Politik mit einbezeihen durch veranstaltungen.
Mittwoch, 22. Mai 2013
Niklas
Direkte Demokratie, Volkbefragung bei wichtigen entscheidungen.

Extremisten gleichbehandeln, auch Linksextreme Strukturen die sich Etabliert haben ...
Mittwoch, 22. Mai 2013
Luca Leon Markmann
Ich wünsche mir, dass nicht solch unsinnige Parteien mit unwählbarem Parteiprogramm (Flughafenausbau; Sonntagseinkauf etc.) zur Wahl in Lübeck antrete...
Mittwoch, 15. Mai 2013
Sabine Schrader
Der Schulgarten muss unbedingt erhalten bleiben. Gerade für ältere Mitbürger erfüllt er als Treffpunkt zur Kontaktaufnahme eine wichtige soziale Funkt...
Mittwoch, 08. Mai 2013
Axel
Erhalt der Location Strandsalon in irgeneiner Form als Öffentlicher Raum.
Mittwoch, 01. Mai 2013
Uwe Schorenski
Eine konstante und vertrauenswürdige Bürgerschaft mit klaren Verhältnissen!
Montag, 29. April 2013
Ole Jensen
Es wäre wünschenswert, sich um die bestehende Armut, gerade unter denÄlteren Mitbewohner hier im Stadteil zu kümmern! Und ein Statement seitens der FU...
Dienstag, 09. April 2013
h.d.
Kosten für Fraktionsgeschäftsstellen mindestens halbieren.
Sonntag, 07. April 2013
>