FUL-Umfrage: Frust über Bürgerschaft ist groß

Am Sonnabendvormittag veranstaltete die Wählergemeinschaft "Freie Unabhängige Lübecker - FUL" einen Infostand in Lübeck-Karlshof. Die FUL setzte ihre Umfrage "Was wünsche ich mir für Lübeck?" fort und stellte dabei fest, dass der Frust der Bevölkerung über die Kommunalpolitik groß ist.

 

Bei den etwa 60 Befragten wurden Anregungen aus den Bereichen Bildungs- und Verkehrspolitik am häufigsten genannt. Viele Lübecker wünschen sich besser ausgestattete und länger geöffnete Kindertagesstätten, eine Verbesserung bei der Vergabe der Schulplätze, die weite Wege für Schulkinder vermeidet, einen häufiger verkehrenden und günstigeren ÖPNV, weniger Baustellen in der Innenstadt und mehr Platz für Grünflächen und Bäume im Stadtgebiet.

 

 

Viele Lübeckerinnen und Lübecker zeigten sich bestürzt über die aktuellen Entwicklungen in der Bürgerschaft, die Kommunalpolitik habe dadurch einen großen Vertrauensverlust erlitten, viele politische Gruppierungen seien nicht glaubwürdig.

 

Der FUL-Vorsitzende Andreas Truskawa erklärt: "Der Frust der Menschen ist verständlich. In dieser Legislaturperiode hat die Bürgerschaft einige Turbulenzen geboten. Die FUL wird trotzdem versuchen, durch weitere persönliche Präsenz und politische Arbeit klar zu machen, dass sie es mit ihrem Engagement ernst meint und sich das Mitmachen lohnt. Erneut haben wir an unserem Stand eine Vielzahl von Eindrücken, Fragen und Problemen aufnehmen können, die wir in unsere kommunalpolitischen Initiativen einfließen lassen. Ich denke das ist der einzige Weg, verloren gegangenes Vertrauen zurück zu gewinnen."

 

PRESSEERKLÄRUNG 23/2012 vom 7. April 2012




Wir wünschen uns für Lübeck:

erup
die Wegbeleuchtung auf dem Kalvarienberg in Travemünde wieder herstellen
Sonntag, 26. Mai 2013
Jason
Erhalt der Lübecker Wertanlagen, wie Grundstücke, Gebäude u.A. Eine kurzfristige Finanzspritze ist keine Lösung sondern nur ein Tropfen auf einen heiß...
Sonntag, 26. Mai 2013
sachsa
Demokratie umsetzen Bürger in Politik mit einbezeihen durch veranstaltungen.
Mittwoch, 22. Mai 2013
Niklas
Direkte Demokratie, Volkbefragung bei wichtigen entscheidungen.

Extremisten gleichbehandeln, auch Linksextreme Strukturen die sich Etabliert haben ...
Mittwoch, 22. Mai 2013
Luca Leon Markmann
Ich wünsche mir, dass nicht solch unsinnige Parteien mit unwählbarem Parteiprogramm (Flughafenausbau; Sonntagseinkauf etc.) zur Wahl in Lübeck antrete...
Mittwoch, 15. Mai 2013
Sabine Schrader
Der Schulgarten muss unbedingt erhalten bleiben. Gerade für ältere Mitbürger erfüllt er als Treffpunkt zur Kontaktaufnahme eine wichtige soziale Funkt...
Mittwoch, 08. Mai 2013
Axel
Erhalt der Location Strandsalon in irgeneiner Form als Öffentlicher Raum.
Mittwoch, 01. Mai 2013
Uwe Schorenski
Eine konstante und vertrauenswürdige Bürgerschaft mit klaren Verhältnissen!
Montag, 29. April 2013
Ole Jensen
Es wäre wünschenswert, sich um die bestehende Armut, gerade unter denÄlteren Mitbewohner hier im Stadteil zu kümmern! Und ein Statement seitens der FU...
Dienstag, 09. April 2013
h.d.
Kosten für Fraktionsgeschäftsstellen mindestens halbieren.
Sonntag, 07. April 2013
>